Bau- und Ordnungsamt

  Gebäude Telefon Fax
Bauamt 
 Herr Thiele
Rathaus, Ratsstraße 2  (03677) 8077-40  (03677) 8077-44 
Bauhof 
 Herr Eberhardt
Betriebshof, Heinsestraße 1a  (03677) 8077-40  (03677) 209457 
Liegenschaften  Rathaus, Ratsstraße 2  (03677) 8077-43  (03677) 8077-44 
Ordnungsamt 
 Herr Seeber
Rathaus, Ratsstraße 2  (03677) 8077-42  (03677) 8077-44 
Vollstreckungsstelle,
Schadenfälle, Versicherung
 Frau Macholdt
Rathaus, Ratsstraße 2  (03677) 8077-41  (03677) 8077-44 

Information über die Vorhaben an der Ilm

20170314_Vorhaben_Ilm.pdf (1,7 MiB)

 

Fahrradstraße

Was ist eine Fahrradstraße?

Durch die Kennzeichnung als Fahrradstraße wird eine Fahrbahn vorrangig dem Radverkehr zur Verfügung gestellt: Die gesamte Fahrbahn wird zum Radweg mit dem Ziel, den Radverkehr zu fördern. Fußgängerverkehr bleibt jedoch weiterhin erlaubt.

Radfahrer erleben auf Fahrradstraßen, dass sie hier bevorrechtigte Verkehrsteilnehmer und als solche auch erwünscht sind. Mit der Einrichtung von Fahrradstraßen wird die bislang selbstverständliche Bevorzugung des motorisierten Verkehrs umgekehrt. Dies trägt zu einer verstärkten Nutzung des Fahrrades bei und fördert den Umstieg von  anderen Verkehrsmitteln auf das Rad.

Es gelten folgende Regelungen:

  • Die Fahrradstraße ist eine Straße ohne Kraftverkehr.
  • Es besteht keine Benutzungspflicht für Radfahrer.
  • Anderer Verkehr kann durch Zusatzzeichen zugelassen werden (z.B. PKW, Inlineskater), wobei Radfahrer bevorrechtigte Verkehrsteilnehmer bleiben
  • Es gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.
  • Radfahrer dürfen nebeneinander fahren.
  • Das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme und die Vorfahrtsregelungen der StVO bleiben unverändert.
  • Bei Gleichrangigkeit in Kreuzungen mit an anderen Straße gilt rechts vor links, Grundstückszufahrten und Feldwege haben sich unterzuordnen
  • Fußgänger müssen den Seitenstreifen, sofern dies zumutbar ist, ansonsten den Fahrbahnrand benutzen.

Gegenseitige Rücksichtnahme, insbesondere im Straßenverkehr, erleichtert das Zusammenleben und sorgt für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr (die gilt auch für Fahrradstraßen)!

Der Ilm-Rennsteig-Radweg wird als Fahrradstraße ausgewiesen!

Vielen Dank für Ihr Interesse und Verständnis!

Ansprechpartner:

Jens Thiele und Tobias Seeber
Bau- und Ordnungsamt
Ratsstraße 2, Zimmer 9
98704 Langewiesen

Tel.: +49 3677 80 77-40 und 42
Fax: +49 3677 80 77-44

Email: boa@langewiesen.de

Fahrradstraße
Hier beginnt die Fahrradstraße. Ohne Zusatzzeichen darf sie aus dieser Richtung nur vom Radverkehr genutzt werden.
Ende Fahrradstraße
Hier endet die Fahrradstraße
Zusatzbeschilderung
Durch die Zusatzbeschilderung können Inlineskater den Radfahrern gleichgesetzt werden.
Straßenbeleuchtung
Logo Dimm Light

Straßenbeleuchtung - Energie- und Kosteneinsparung durch Einsatz von Dimmeinrichtungen

Im Sommer 2004 besprachen sich Vertreter der Stadt mit der in Ilmenau ansässigen ISLE GmbH über die Vorteile einer dort gerade fertiggestellten Technologie: „Dimmer für die Straßenbeleuchtung, kurz dimmLIGHT.“

Die Firma KD Elektroniksysteme GmbH führte diese Technologie am Firmenstandort Zerbst zur Serien- und Marktreife und die Stadt Langewiesen schaffte einige Dimmer an, um diese ausführlich zu testen. Die zuvor gemachten Aussagen zu möglichen Einsparpotenzialen bewahrheiteten sich und der Entschluss wurde gefasst, dimmLIGHT am gesamten Standort Langewiesen einzusetzen.

Heute – im Jahr 2011 – ist die Straßenbeleuchtung in der kompletten Stadt Langewiesen gedimmt, mit Ausnahme einiger weniger Lichtpunkte, die zu dimmen aufgrund ihres Standortes nicht geeignet erschien.

 

Der Unterhalt und die Instandsetzung der Straßenbeleuchtung erfolgt durch den Bauhof der Stadt Langewiesen.

Schäden bzw. Defekte können Sie uns über folgende Wege melden:

  • per Telefon - 03677/8077-41
  • per Fax - 03677/8077-44
  • per Mail - boa@langewiesen.de
Fischereischein

Neuregelung der Erteilung und Verlängerung von Fischereischeinen

Am 26. August 2010 wurde im Gesetz- und Verordnungsblatt für den Freistaat Thüringen die Dritte Verordnung zur Änderung der Thüringer Fischereiordnung veröffentlicht. Sie trat am Tag nach der Verkündung in Kraft.

Neue Regelungen:

  • es können zusätzlich Vierteljahresfischereischeine und Fischereischeine auf Lebenszeit ausgestellt werden
  • Änderung der Fischereischeingebühr
  • Änderung der Fischereiabgabe

Aktuelle Fischereischeingebühr und Fischereiabgabe:

Fischereischein  Fischereischeingebühr  Fischereischeinabgabe  Gesamt 
Jahresfischereischein  7,50 €  10,00 €  17,50 € 
Fünfjahresfischereischein  12,00 €  25,00 €  37,00 € 
Zehnjahresfischereischein  18,00 €  40,00 €  58,00 € 
Fischereischein auf Lebenszeit 40,00 €  180,00 €  220,00 € 
Jugendfischereischein  3,00 €  7,00 €  10,00 € 
Vierteljahresfischereischein  4,00 €  15,00 €  19,00 €